Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg: 4.000 Jahre Pfahlbauzeit im Fokus

Das Archäologische Landesmuseum (ALM) in Konstanz erstrahlt nach Umbaumaßnahmen nicht nur im neuen Glanz, sondern ist auch um eine Attraktion reicher geworden. Die neuen Räume zum Thema Pfahlbauten geben mit ihrer spektakulären Architektur und Objektpräsentation einen beeindruckenden und umfassenden Einblick in 4.000 Jahre Pfahlbauzeit in der Bodensee-Region. Die UNESCO hat im Juni 2011 die prähistorischen Pfahlbauten rund um die Alpen als Weltkulturerbe anerkannt. In einer neuen Sonderausstellung hat das ALM in drei großen Szenarien das Leben und Schaffen zwischen den Pfahlbauhäusern mit Playmobil-Figuren nachgestellt.

Damit die Exponate und Details richtig in Szene gesetzt werden, kommen die Concord Beacon Muse LED-Strahler zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch das regulierbare optische System aus, das eine stufenlose Einstellung von einem 10 Grad Spot bis zu einem Flood-Ausstrahlwinkel mit 65 Grad ermöglicht, ohne zusätzliche Linsen oder Reflektoren. Die Justierung erfolgt durch ein einfaches Drehen an der Optik ohne Werkzeug.

Zudem bietet Concord Beacon Muse die Vorteile der LED-Technologie mit bis zu 50.000 Stunden Lebensdauer, wartungsfreie Anwendung sowie eine beträchtliche Stromersparnis. Die UV- und IR-strahlungsfreie Lichtquelle eignet sich hervorragend zur Beleuchtung von hochwertigen Gütern. Zum Einsatz kommt die Variante mit 26 Watt und einer Farbtemperatur von 4000 K. Mit dem hohen Farbwiedergabeindex von durchschnittlich 95 Ra werden die Exponate unverfälscht dargestellt. Der unauffällige Dimmer ermöglicht eine stufenlose Regulierung zwischen 0% - 100% und erlaubt die zentrale Steuerung der ganzen Beleuchtungsanlage.