Ausstrahlungswinkel

Beschreibt die Breite des Lichtstrahls von einer Lampe mit gerichtetem Licht. Man kann sich ihn als einen imaginären Kegel auf der Vorderseite der Lampe vorstellen.


Binning

Bei Leuchtdioden gibt es fertigungsbedingt Abweichungen in den Farbtemperaturen. Daher  werden Leuchtdioden nach der Fertigung einzeln nach ihrem Farbort klassifiziert und in sogenannte Bins eingestuft, um sie somit einer Gruppe gleicher Lichtfarbe zuzuordnen.


Dimmbarkeit

Die meisten konventionellen Dimmer wurden für Glüh- oder Halogenlampen entwickelt und haben höhere Mindestlasten als LED- oder CFLi-Lampen verbrauchen. Es ist daher sehr wichtig, dass wenigstens die Mindeslast eines Dimmers mit der Anzahl der betriebenen Lampen übereinstimmt.


Farbtemperatur (Kelvin)

Kelvin gibt eine ungefähre Angabe über die Farbe an, die von einer weißen Lichtquelle erzeugt wird. Es beschreibt, wie warm oder kalt ein Licht erscheint. Die Maßeinheit wird in Kelvin gemessen.


Farbwidergabeindex (CRI)

Hier geht es um die Fähigkeit einer Lampe, Farben in ihrer Natürlichkeit wiederzugeben. Das Maximum liegt bei CRI=100. Je höher der CRI ist, desto natürlicher erscheinen die Farben im Licht.


Lampensockel

                      

           


Lebensdauer

Die Lebensdauer bezeichnet die Zeit in der eine Lampe funktionstüchtig ist. Es gibt unterschiedliche Definitionen für herkömmliche Leuchtmittel. Die wichtigsten sind die mittlere Lebensdauer und die Nutzlebensdauer.


Lichtstromfaktor

Jede Lampe verliert über ihre Lebensdauer allmählich an Lichtleistung. Der Lichtstromfaktor gibt Aufschluss darüber, wieviel Prozent des ursprünglichen Lichts an einem bestimmten Zeitpunkt noch generiert wird.


Lumen (lm)

Ist die photometrische Einheit des Lichtstroms. Es ist die Menge an Licht, welches von einer Lichtquelle ausgestrahlt und vom menschlichen Auge erfasst wird. Es gibt zwei Maßeinheiten, wo Lumen verwendet wird:

Lampen mit ungebündeltem Licht
Hier wird der komplette Lichtstrom gemessen, der in allen Richtungen von einer Lampe abgegeben wird.

Lampen mit gerichtetem Licht
Hier wird der Lichtstrom bei 90° Ausstrahlungswinkel gemessen. Es gibt Aufschluss darüber, wieviel brauchbares Licht von einer Reflektorlampe abgestrahlt wird.


Sofortstart

Ein häufiges Problem bei Kompaktleuchtstofflampen (CFLi) ist, dass es einige Zeit dauert, bis die Lampe ihre volle Lichtleistung erreicht. Dies hat zur Folge, dass zwischen dem Einschalten und der vollen Lichtleistung eine Zeit lang unangenehmes, dunkles Licht entsteht. Sofortstart bedeutet, dass die Lampe innerhalb von einer Sekunde hell wird und ihre volle Lichtleistung spätestens nach 60 Sekunden erreicht hat.


Lumen vs. Watt

Watt gibt lediglich den Stromverbrauch einer Lampe wieder und nicht, wie viel Licht tatsächlich erzeugt wird. Lumen hingegen definiert klar, wie viel Licht aus einer Lichtquelle kommt. Somit ermöglicht es auch den Vergleich von Lampen mit unterschiedlichen Technologien.


Verbrauch in Watt (W)

Watt ist die Einheit, welche für normale Standard-Lampen verwendet wurde, um auf deren Lichtleistung und Verbrauch aufmerksam zu machen. Da nun aber die modernen Energiesparlampen und LEDs viel weniger Strom verbrauchen, um denselben Lichtstrom zu erzeugen, ist die Verwendung von Watt als Indikator nicht länger sinnvoll. Um die Lichtleistung exakter und einheitlicher zu beschreiben wird nun Lumen als Maßeinheit verwendet.